Sonntag, 05. April 2020, 12:44

Nachrichten aus unserer Praxis

Zur Übersicht | 23/01/2020

Wasser tut gut - nicht nur in der Erkältungszeit

Warum Wasseranwendungen nützlich sind und was Sie schnell zur Vorbeugung und Therapie tun können, finden Sie im Folgenden.

 

Immunstark durch Wasseranwendungen nach Kneipp

Dr.med.Tina Geppert

 

Infektanfällig im Winter? Lesen Sie hier, wie Sie ihr Immunsystem durch Kneippanwendungen auf Trab bringen können.

Bevor Sie starten, beachten Sie bitte folgendes:

Hydro-Thermotherapie (Wassseranwendungen mit warmen oder kaltem Wasser) ist eine Reiztherapie, die richtig zu dosieren ist. Das Motto: viel hilft viel, ist hier nicht angebracht.

Wärmebedürftige oder herzkranke Menschen sollten daher eher Teilbäder oder kürzere Anwendungen, Kälteunempfindliche können kräftigere und längere Anwendungen machen.

In der Naturheilkunde integriert man die Kneippschen Anwendungen im Sinne der Ordnungstherapie am besten als festen Bestandteil in der Tagesablauf und führt sie sommers wie winters durch.

Als kalte Muntermacher am Morgen und/oder warme Anwendungen als „Betthupferl“ am Abend.

Bevor Sie starten, beachten Sie bitte folgendes:

- Vor einer Kaltanwendung soll der zu behandelnde Bereich warm sein und muss sogar ggfs vorgewärmt werden. Auch danach darf es einem nicht kalt sein.

- Nicht verschiedene Anwendungen direkt aufeinander folgen lassen, 30-60 Minuten sollten dazwischen liegen.

- Nicht überreizen, rechtzeitig aufhören.

Jetzt kann's losgehen. Hier haben wir Ihnen einige einfache Ideen für zu Hause zusammengestellt:

Güsse: Gehen schnell und einfach und sind sehr wirkungsvoll.

- Stellen Sie die Handbrause des Duschschlauches auf die schwächste Stufe.

- Beginnen Sie herzfern, also rechts außen am rechten Fuß bei Beingüssen und rechts außen an den Händen bei Armgüssen.

- Mit Beginn des Gusses ausatmen, dadurch wird schreckhaftes Einatmen vermieden.

Am einfachsten und unkompliziertesten und doch sehr effektiv ist der

Armguß: Kalt am Morgen aktiviert er den Kreislauf und das Immunsystem.

Erst den rechten, dann den linken Arm, von der Hand möglichst zuerst die Außenseite des Armes bis zur Schulter und auf der Innenseite zur Hand zurück unter den so kalt wie möglich eingestellten Wasserhahn halten. Wasser abstreifen, trocknen lassen.

Schenkelguss: Fördert die Durchblutung, tonisiert die Venen, stimuliert das Immunsystem (nicht bei Blasenentzündung).

Kalt (für Unempfindliche): Wasser auf kälteste Stufe stellen, über etwa 2 Minuten mit dem Wasserstrahl von rechts außen bis zur Hüfte, dann über die Innenseite zum Fuß zurück, erst rechtes dann linkes Bein. Am Schluss die Fußsohlen.

Wechselguss: Mit warmem Wasser (Körpertemperatur) beginnen, die Reihenfolge wie beim Kaltguss, so lange im Hüftbereich bleiben, bis alles durchwärmt ist, dann zum Fuß zurück. Anschließend mit kaltem Wasser wiederholen. Noch einmal warm und einmal kalt wiederholen, zuletzt die Fußsohlen.

Hat Sie doch ein Infekt erwischt helfen folgende Anwendungen:

Bei Schnupfen ist der kalte Gesichtsguss hilfreich, bei dem man Nebenhöhlen und Nase unter den laufenden Wasserhahn hält, was ein Abschwellen der Schleimhäute bewirkt.

Bei kalten Füßen ist das ansteigende Fußbad wunderbar und aktiviert das Immunsystem intensiv.

Dazu stellt man einen Eimer in die Wanne oder Dusche und setzt sich auf den Wannenrand oder einen Stuhl vor der Dusche. Wichtig ist, dass der Oberkörper warm eingepackt ist. Man legt den Duschkopf in den Eimer und beginnt mit ca. 32 Grad. Sehr langsam lässt man jetzt heißes Wasser zulaufen, so dass sich die Temperatur innerhalb 10-15 Minuten auf 42 Grad erhöht. Angenehm ist es, dem Wasser etherische Öle zuzufügen. Danach warm eingepackt 20 Minuten ruhen.

Sämtliche Anwendungen eigen sich für Kinder und Erwachsene!

Kommen Sie gesund durch den Winter!

Ihre Tina Geppert


Quelle: Erfahrungsheilkunde Band 68; 6/2019

 

Mehr Informationen auf www.phytodoc.de

 

 

 

Praxis

Hauptstr. 120
D-69168 Wiesloch
Telefon: 06222/81236
Telefax: 06222/8095
Details ...

Sprechzeiten

Mo - Fr   08.30 - 12.00
Mo 15.00 - 17.00
Di 14.30 - 16.00
Do 17.00 - 19.00
nur nach Vereinbarung.

Mehr ...

© 2001, 2013 - Dr. med. Berthold Musselmann, D-69168 Wiesloch - Datenschutzerklärung | Impressum

© 2001, 2013 - Dr. med. Berthold Musselmann, D-69168 Wiesloch - Datenschutzerklärung | Impressum